Logo

FS-Blog

Das freisinnige Blog von Fritz Schmude.

Eintrag von 2018-01-19 17:14

2018-01-19 17:14
Das Folgende habe ich jetzt erst mitgekriegt, denn die deutschen Medien berichten derlei nicht: In der Schweiz ist die Mehrwertsteuer zum 1. Januar 2018 gesunken. Und zwar - haltet Euch fest - von 8% auf 7,7%. Das ist nicht ein ermäßigter Satz, sondern der volle Satz! Es gibt zwei ermäßigte Sätze, diese betragen sogar nur 3,7% und 2,5%.

Wie allgemein bekannt, haben Frau Merkel und ihre Linksparteien bei ihrem Amtsantritt 2005 die Mehrwertsteuer ("Umsatzsteuer") in .de von 16% auf 19% erhöht. Trotz zusätzlicher Sondereinnahmen aus kalter Progression und Inflationspolitik, trotz Spitzensteuersatz für Normalverdiener wird es auch in den kommenden Jahren keine Steuersenkungen geben, die diese Bezeichnung verdienen. Warum sollte die politische Klasse auch auf Geld verzichten? Wer kann sie zwingen?

Der Grund für all dies ist leicht zu erkennen: Im deutschen, nur indirekt demokratischen System gibt es keine Volksentscheide. Die jüngste Steuersenkung in der Schweiz ist natürlich die Folge eines Volksentscheids.

Aargauer Zeitung: Mehrwertsteuer sinkt

Diesen Eintrag bei Facebook kommentieren

Voriger Eintrag <-   Ganzen Monat zeigen   -> Nächster Eintrag
Kontakt   |   Über das FS-Blog   |   Erstellt mit jedit   |   RSS-Feed