Logo

FS-Blog

Das freisinnige Blog von Fritz Schmude.

Einträge von 2018-01

2018-01-31 00:00
Hier sind meine Tageseinträge von 2018-01.

--
2018-01-08 20:28 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Hier kommt ein etwas älterer, aber dennoch sehr interessanter Text von der taz. Nichts, aber auch gar nichts kann den männlichen Araber von seinem Volkssport abbringen, dem => LÜGEN <= .
Die Konsequenz, auch die Geschichte der "Flucht" mal zu hinterfragen, zieht der Text nicht. Dennoch handelt es sich um sehr wertvollen Lesestoff.

Ganz wunderbar: Der Arab geht nicht zum Deutschkurs, weil er sich selbst und allen anderen vorlügt, dass er als Supermann selbstverständlich auch in Deutsch eh schon super ist.

taz: Unser Autor hat einen Flüchtling bei sich aufgenommen. Doch nun ist er genervt und fragt sich: Bin ich ein selbstgerechter Erste-Welt-Sack?

--
2018-01-07 20:22 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Am 7. Januar 2015 wurde ein Großteil der Redaktion von "Charlie Hebdo" von allzu gläubigen Muslimen ermordet.
Die Aktion war erfolgreich. Niemand schreibt mehr Schlechtes über den heiligen Islam.

Gleichzeitig steht dieses Datum für den verlogensten Hashtag aller Zeiten: #JeSuisCharlie

Islam, religion de paix ETERNELLE


--
2018-01-05 20:16 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Die Süddeutsche Zeitung trommelt wieder mal für noch mehr Sozialismus im Wohnungsmarkt (Link zur Abschreckung weiter unten).

Komplett richtig dazu ist der Kommentar von "Libertäre Initiative" zu diesem vorhersehbaren Machwerk:
"NEIN, unverehrte Salonbolschewisten der Alpen-Prawda! Der aus dem Lot geratene Immobilienmarkt ist die DIREKTE FOLGE von staatlichem Interventionismus:

1) Er ist die direkte Folge einer Nullzinspolitik von staatlich gelenkten Notenbanken.
2) Er ist die direkte Folge hoher Steuern und Abgaben auf Immobilienerwerb und -unterhaltung.
3) Er ist die direkte Folge einer staatlich gelenkten Masseneinwanderung.
4) Er ist die direkte Folge von staatlicher Baubürokratie inklusive Auflagen im Zuge einer planwirtschaftlichen Energiewende.
5) Er ist die direkte Folge einer Weigerung der öffentlichen Hand, Bauland großflächig freizugeben.
"

Speziell in München kann man den in 5) gemachten Vorwurf nicht erheben, der Rest ist aber komplett richtig. Sozialismus ist für die (oberen) Sozialisten gut, aber sonst für niemand. Dass es in einer Stadt mit schlappen 1,5 Mio Einwohnern bei einer Wohnungsbesichtigung Warteschlangen venezolanischen Ausmaßes gibt, bringt jeden Chinesen, US-Amerikaner oder Japaner zum mitleidigen Lachen. In München lacht außer den Sozialisten aller Parteien schon lange keiner mehr.

Aber wie bestellt - so geliefert, liebe Wähler.

(Hier noch der Link zur SZ)

Wenige Stunden später kommt das hier rein: Verschärfte Datenschutzvorschriften für alle Vermieter! Das wird sicher massenhaft neue Mietwohnungen auf den Markt bringen.

EU-Datenschutzgrundverordnung kommt: Verschärfter Datenschutz nimmt Vermieter in die Pflicht

--
2018-01-04 20:14 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Über das Wesen der Lüge, vom guten Matthias Matussek.

Gutgemeinte Lügen?

--
2018-01-03 20:13 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

SPD kämpft weiter tapfer um ihren Platz unter 20%.

(Original-Kommentar von Michael Göschel so ähnlich, der kam leider nicht mit.)

Flüchtlings-Leistungskürzung? All diese Dinge wird es mit der SPD nicht geben

Kontakt   |   Erstellt mit jedit   |   RSS-Feed