Logo

FS-Blog

Das freisinnige Blog von Fritz Schmude.

Einträge von 2018-01

2018-01-31 00:00
Hier sind meine Tageseinträge von 2018-01.

--
2018-01-28 20:38 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Überregulierung und Hetze gegen Immobilieneigentümer in München sorgen dafür, dass normale Leute nicht mehr vermieten mögen, dass das Wohnungsangebot knapp bleibt und die Preise oben.
Nach Ansicht fast aller Politiker und leider auch der Mehrheit der Wähler kann nur noch mehr Kommunismus die Lösung bringen: Noch mehr Regulierungen und noch mehr Hetze gegen diejenigen, die im Wohnungsmarkt tätig sind.

Gestern nacht wurde wieder mal ein Auto einer Immobilienfirma angezündet:

Unbekannte zünden Auto von Immobilienfirma an

Ich kann dazu nur alles wiederholen, was ich anlässlich des Anschlags auf ein Büro im Dezember gesagt habe:



--
2018-01-27 20:36 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Es ist gut, heute der Opfer des Holocaust zu gedenken. Es wäre besser, wenn man auch mit den heute lebenden Juden Solidarität üben würde. Am besten wäre es, wenn man dafür das permanente Betteln selbst um die allerletzte "muslim vote" einstellen würde.

Bundesregierung stimmt gegen Israel


--
2018-01-25 20:35 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Malcolm Schauf ist Professor für Unternehmensführung an der "FOM - Hochschule für Ökonomie und Management" in Düsseldorf. Seit einigen Monaten ist er außerdem Präsident der Standesvereinigung "Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte".

Die Omerta der gesamten deutschen Wirtschaftswelt zum Thema Merkel gilt für ihn nicht. Deswegen gibt es hier erfreulichen Klartext.

Ökonom Malcolm Schauf: Merkel ist Deutschlands großes Problem

--
2018-01-24 19:33 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Der Berliner FH-AStA hat eingelenkt!

Als Kompromiss wird nun anstelle des Gomringer-Gedichtes ein moderneres Sprachkunstwerk auf die Wand gemalt.

Silvester 2015: Ich will fucken


--
2018-01-24 17:27 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Eine Meldung von dem LKR-Europaabgeordneten Bernd Kölmel:

"+++ Auf EU-Ebene wird eine mögliche deutsche „Obergrenze“ verboten - und fast alle deutschen Europaabgeordneten sind damit einverstanden! +++

Haben Union und SPD in den Sonderungsgesprächen zur neuen Groko noch hart über den Familiennachzug verhandelt, gehen die Abgeordneten auf EU-Ebene schon einen Schritt weiter. Im Rahmen des sogenannten Wikström-Berichtes wurde beschlossen, dass Asylbewerber in der EU nicht mehr dort einen Antrag stellen müssen, wo sie in die EU eingereist sind. Stattdessen soll in Zukunft der Mitgliedsstaat verantwortlich sein, in dem – laut Auskunft des Asylbewerbers (!) – bereits andere Familienangehörige leben. Eine Prüfung dieser Aussagen ist nicht vorgesehen.

Im sogenannten Wikström-Bericht, welcher bereits Ende November 2017 verabschiedete wurde, ist dieser Passus nur ein Teil eines langen Textes. Wie so oft in der EU, versteckt man explosive Vorhaben in unübersichtliche Texten, weshalb auch nur wenige Bürger diese Abstimmung und deren Ergebnisse bisher realisiert haben. Entsprechende Presseberichte fehlen leider auch oft!

Wir LKR-Abgeordneten haben natürlich geschlossen dagegen gestimmt!

Das Abstimmverhalten der anderen Parteien:

CDU: Fast alle dafür, nur zwei dagegen gestimmt
CSU: Fast alle dafür, nur einer dagegen gestimmt
SPD: Alle dafür gestimmt
Grüne: Alle dafür gestimmt
FDP: Alle dafür gestimmt
Freie Wähler: Alle dafür gestimmt
Linke: Fast alle dafür, nur zwei dagegen gestimmt
AfD: Der einzige Vertreter war nicht da

(Die Abstimmungsliste sehen Sie auf Seite 21 und 22 dieses Dokuments)

Wie falsch muss gerade die CDU sein, dass sie sich öffentlich für Obergrenzen feiert, diese Obergrenzen aber in Brüssel de facto ablehnt?

Wir Abgeordneten der LKR kämpfen in Brüssel für die deutschen Interessen und gegen Klüngelei. Statt die Verantwortung auf den Rat abzuwälzen, ist jeder Abgeordnete selbst für seine Abstimmung verantwortlich!
"

Kölmel: Deutsche Abgeordnete stimmen für Massen-Asyl in Deutschland



--
2018-01-22 23:24 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Shithole-Länder erkennt man daran, dass sie Infektionskrankheiten in andere Länder exportieren, richtig?

Deutsche Impfverweigerer bringen Masern zurück nach Guatemala

--
2018-01-22 17:21 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Dieses Stückchen Kommunismus in München wird Ihnen präsentiert von:
Alle Stadtratsparteien incl. der FDP, einzig ohne die LKR.

Zweckentfremdung ist kein Kavaliersdelikt


Der Link des Original-Tweets führt hier hin:

Sozialreferat: "Zweckentfremdung" von Wohnraum

--
2018-01-21 17:19 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Wort halten oder die Fleischtöpfe an der Seite der schlechtesten Kanzlerin seit über 70 Jahren?

Das Einzige, was mich wundert, ist, dass die Entscheidung der SPD-Delegierten doch so knapp war.

--
2018-01-20 17:16 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Die derzeitige türkische Regierung steht nicht auf der Seite der Demokratie. Sie steht auf der Seite der Islamisten. Es ist höchste Zeit, daraus ein paar Konsequenzen zu ziehen.

Angriff der Türkei in Syrien


--
2018-01-19 17:14 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Das Folgende habe ich jetzt erst mitgekriegt, denn die deutschen Medien berichten derlei nicht: In der Schweiz ist die Mehrwertsteuer zum 1. Januar 2018 gesunken. Und zwar - haltet Euch fest - von 8% auf 7,7%. Das ist nicht ein ermäßigter Satz, sondern der volle Satz! Es gibt zwei ermäßigte Sätze, diese betragen sogar nur 3,7% und 2,5%.

Wie allgemein bekannt, haben Frau Merkel und ihre Linksparteien bei ihrem Amtsantritt 2005 die Mehrwertsteuer ("Umsatzsteuer") in .de von 16% auf 19% erhöht. Trotz zusätzlicher Sondereinnahmen aus kalter Progression und Inflationspolitik, trotz Spitzensteuersatz für Normalverdiener wird es auch in den kommenden Jahren keine Steuersenkungen geben, die diese Bezeichnung verdienen. Warum sollte die politische Klasse auch auf Geld verzichten? Wer kann sie zwingen?

Der Grund für all dies ist leicht zu erkennen: Im deutschen, nur indirekt demokratischen System gibt es keine Volksentscheide. Die jüngste Steuersenkung in der Schweiz ist natürlich die Folge eines Volksentscheids.

Aargauer Zeitung: Mehrwertsteuer sinkt

--
2018-01-17 17:11 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

!!

Ex-Muslime


--
2018-01-16 17:10 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Trinke gerade SPD-Wein:
Rot und 13%. Schmeckt und macht schon mal gute Laune fuer die Landtagswahl.

--
2018-01-15 17:08 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

*** Ein Kommentar zur Flüchtlingspolitik, den Sie so niemals in Münchner Zeitungen lesen werden ***

„Merkels Flüchtlingspolitik ist gescheitert. Sie hat die deutsche Bevölkerung ebenso gespalten wie Europa – und zudem ein erhebliches Maß an Armut und Kriminalität nach Deutschland gebracht. Man sollte halt aufpassen, welche Zeichen man als mächtige Regierungschefin setzt...“

Merkels Flüchtlingspolitik - Moralischer Übermut

--
2018-01-13 17:04 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Als Propaganda-Verantwortlicher in Nordkorea würde man für so etwas gefeuert.

Die dumme Ausrede des Hessischen Rundfunks


Der "minderjährige" "Flüchtling" "Diaa", sprich der 30-jährige Islamist Mohammed D., dessen love story mit einem 15-jährigen deutschen Mädchen kritiklos im Staatsfunk präsentiert wurde, hat die Seite von Pierre Vogel geliket. Das hier ist die "Erklärung" des Staatsfernsehens dazu.

--
2018-01-12 17:03 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

A. Dobrindt lässt twittern: "Bin sehr zufrieden. Wir haben hart verhandelt und gute Ergebnisse bei der Steuerentlastung, Familienförderung und bei der Begrenzung der Zuwanderung erreicht."

Wenn man => KEINERLEI STEUERSENKUNG <= als "gute Ergebnisse" bezeichnen will, dann kann man das so sagen.

Auch mit der "Begrenzung der Zuwanderung" bin ich nur so mittel zufrieden. Es fehlt nach wie vor jedes Problembewusstsein über die Qualität der Zuwanderung. Diese wird also weiterhin direkt ins deutsche Sozialsystem erfolgen, dem Steuerzahler zur ewigen Last. Deutschland schafft sich weiter ab und keinen stört's.

--
2018-01-11 16:53 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Die Asylindustrie und die ihr treu ergebenen Politiker tun weiterhin alles, um einen Kurswechsel bei der Altersbestimmung von "minderjährigen" "Flüchtlingen" zu verhindern. So auch in München.

Wir versuchen jetzt, mit einem neuen Antrag weiter auf die längst überfällige Neubesinnung zu dringen.

LKR im Rathaus München: Kurswechsel bei der Altersbestimmung

Malvina und Diaa in how old

(Bild: Laut einem quasi-staatlichen Fernsehsender sind dieser „Flüchtling“ und seine deutsche Freundin gleich alt.)

Ich würde ja nie so obszön werden wie Akif Pirincci auf Twitter! Daher würde ich auch niemals seinen Kommentar zu dem Foto wiedergeben: "Keine Sorge, Mohammed, kannst die Kleine noch weiter vollspritzen, alle Moslem-Wächter von der Wahrheitspresse stehen wie ein Fels hinter dir."

--
2018-01-10 16:49 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Es gibt massenhaft eindeutige Wasserstandsmeldungen aus dem besten Deutschland, das wir je hatten. Hier kommt eine weitere.

Null Bock auf Integration (Achse)

--
2018-01-08 20:28 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Hier kommt ein etwas älterer, aber dennoch sehr interessanter Text von der taz. Nichts, aber auch gar nichts kann den männlichen Araber von seinem Volkssport abbringen, dem => LÜGEN <= .
Die Konsequenz, auch die Geschichte der "Flucht" mal zu hinterfragen, zieht der Text nicht. Dennoch handelt es sich um sehr wertvollen Lesestoff.

Ganz wunderbar: Der Arab geht nicht zum Deutschkurs, weil er sich selbst und allen anderen vorlügt, dass er als Supermann selbstverständlich auch in Deutsch eh schon super ist.

taz: Unser Autor hat einen Flüchtling bei sich aufgenommen. Doch nun ist er genervt und fragt sich: Bin ich ein selbstgerechter Erste-Welt-Sack?

--
2018-01-07 20:22 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Am 7. Januar 2015 wurde ein Großteil der Redaktion von "Charlie Hebdo" von allzu gläubigen Muslimen ermordet.
Die Aktion war erfolgreich. Niemand schreibt mehr Schlechtes über den heiligen Islam.

Gleichzeitig steht dieses Datum für den verlogensten Hashtag aller Zeiten: #JeSuisCharlie

Islam, religion de paix ETERNELLE


--
2018-01-05 20:16 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Die Süddeutsche Zeitung trommelt wieder mal für noch mehr Sozialismus im Wohnungsmarkt (Link zur Abschreckung weiter unten).

Komplett richtig dazu ist der Kommentar von "Libertäre Initiative" zu diesem vorhersehbaren Machwerk:
"NEIN, unverehrte Salonbolschewisten der Alpen-Prawda! Der aus dem Lot geratene Immobilienmarkt ist die DIREKTE FOLGE von staatlichem Interventionismus:

1) Er ist die direkte Folge einer Nullzinspolitik von staatlich gelenkten Notenbanken.
2) Er ist die direkte Folge hoher Steuern und Abgaben auf Immobilienerwerb und -unterhaltung.
3) Er ist die direkte Folge einer staatlich gelenkten Masseneinwanderung.
4) Er ist die direkte Folge von staatlicher Baubürokratie inklusive Auflagen im Zuge einer planwirtschaftlichen Energiewende.
5) Er ist die direkte Folge einer Weigerung der öffentlichen Hand, Bauland großflächig freizugeben.
"

Speziell in München kann man den in 5) gemachten Vorwurf nicht erheben, der Rest ist aber komplett richtig. Sozialismus ist für die (oberen) Sozialisten gut, aber sonst für niemand. Dass es in einer Stadt mit schlappen 1,5 Mio Einwohnern bei einer Wohnungsbesichtigung Warteschlangen venezolanischen Ausmaßes gibt, bringt jeden Chinesen, US-Amerikaner oder Japaner zum mitleidigen Lachen. In München lacht außer den Sozialisten aller Parteien schon lange keiner mehr.

Aber wie bestellt - so geliefert, liebe Wähler.

(Hier noch der Link zur SZ)

Wenige Stunden später kommt das hier rein: Verschärfte Datenschutzvorschriften für alle Vermieter! Das wird sicher massenhaft neue Mietwohnungen auf den Markt bringen.

EU-Datenschutzgrundverordnung kommt: Verschärfter Datenschutz nimmt Vermieter in die Pflicht

--
2018-01-04 20:14 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Über das Wesen der Lüge, vom guten Matthias Matussek.

Gutgemeinte Lügen?

--
2018-01-03 20:13 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

SPD kämpft weiter tapfer um ihren Platz unter 20%.

(Original-Kommentar von Michael Göschel so ähnlich, der kam leider nicht mit.)

Flüchtlings-Leistungskürzung? All diese Dinge wird es mit der SPD nicht geben

Kontakt   |   Erstellt mit jedit   |   RSS-Feed