Logo

FS-Blog

Das freisinnige Blog von Fritz Schmude.

Einträge von 2016-05

2016-05-31 00:00
Hier sind meine Tageseinträge von 2016-05.

--
2016-05-28 20:44 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Sodala, liebe Freunde. Die Politik wird jetzt 3 Wochen lang auf Sparflamme heruntergedreht, denn so lange werde ich München verlassen und stattdessen eine echte Großstadt besuchen.

Shanghai


--
2016-05-27 12:50 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

:-)
If GERMANY couldn't make socialism work, it was not meant to work


--
2016-05-26 15:48 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

"Flüchtlingsboot als Altar" - Das kommt dabei heraus, wenn christliche Würdenträger nicht das Evangelium verbreiten, sondern die Linksreligion. So weit, so eindeutig, auch für Atheisten wie mich. Dennoch bleiben Fragen.

Sollte dieses neue alte Kultobjekt nicht golden angemalt werden? Und kam das in früheren Jahrtausenden nicht eher in Kalbs- als in Bootsform daher? Und wie viele Christen wurden eigentlich aus diesem Einwandererboot von ihren muslimischen Mitreisenden über Bord geworfen und ertränkt?

Aber was soll's - nachdem es evangelische Gemeinden gibt, die ohne Scham Mohammedgeburtstag feiern, ist es nicht mehr überraschend, wenn auch die Katholiken einen ihrer Feiertage an die Linksreligion outsourcen. Vielleicht ist das ja die Ökumene, von der sonst so oft geredet wird.

Flüchtlingsboot als Altar bei Messe in Köln

Interessant dazu auch hier:
Cicero: Die Kirche ordnet sich der Parteipolitik unter

--
2016-05-25 09:46 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Damit es nicht ganz untergeht: Die sogenannte "Euro-Rettung" ist für die wirtschaftliche Basis Deutschlands eine noch größere Katastrophe als die unkontrollierte Einwanderung ins Sozialsystem. Sie greift die wirtschaftlichen und rechtlichen Grundlagen der BRD unmittelbar an und die Milliardentransfers, die den Steuerzahlern auferlegt werden, sind noch höher.

Natürlich wird auch diesmal wieder das teuerste Theaterstück der Welt, "Griechenland reformiert", aufgeführt. Angesichts der Untragbarkeit der Gesamtschuldenlast ist diese lächerliche Schauspielerei wirkungslos und hat nur den Zweck, die Steuerzahler ruhigzustellen.

"Griechenland-Ticker" im Focus

--
2016-05-24 10:25 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Nichts zeigt die Korruptheit eines Staatswesens besser auf, als ein Blick auf die Kultur-"Förderung". Über ein Beispiel von Staatskunst in Österreich, das ja erst gestern auch auf deutschen Wunsch hin feierlich das "Weiter so!" beschworen hat, gibt es heute ein erstklassiges Stück von Dietmar Horst. Zitat daraus:

"Diese Diskussion ist kein Kampf gegen Menasse, sondern ein Kampf für all jene begabten, originellen und unendlich naiven Autoren, die sich alljährlich blauäugig und vergeblich um staatliche Stipendien und Förderungen bemühen – Förderungen, die insgeheim längst an die üblichen Monopolisten vergeben sind."

Die Geschäfte des Robert Menasse

--
2016-05-23 15:27 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Neues zum Thema "höhere Mietobergrenzen für 'Flüchtlinge' als für sonstige Hartz-4-Empfänger":

Auf Anraten der Rechtsabteilung des Rathauses haben wir den Namen der Beratungsstellenleiterin, die in dem Video die entscheidende Information liefert, aus der Anfrage entfernt. Mit dieser unwesentlichen Änderung ist die Anfrage nun wieder im offiziellen Internetauftritt der Stadt München vertreten.

Antrag: Privilegierung von Asylbewerbern bei der Wohnungssuche?

Hier nochmal das Video:
zeit.de: Flüchtlinge auf Wohnungssuche

--
2016-05-22 19:40 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Ich bin schon ganz gespannt auf die Analysen der "österreichischen" Intellektuellen aus Grünwald, Blankenese und Starnberg, mit denen mich mein Lieblings-Zwangsgebührenfernsehen ab heute abend versorgen wird.

--
2016-05-22 07:01 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Muslims are a cold, but leftists are the AIDS


--
2016-05-21 11:19 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

2015 kamen noch Leute, die selbständig reisen konnten. Jetzt kommt das, was uns die Türkei schickt.

Natürlich behält die Türkei die Guten und schickt die Schlechten nach Deppendeutschland. Jede vernünftige Regierung würde das so machen. Kein Land der Erde überlässt die Auswahl seiner Einwanderer einem anderen - außer Deutschland. So viel Verantwortungslosigkeit kann man mit Worten gar nicht mehr erfassen.

welt.de: Türkei schickt vor allem ungebildete Flüchtlinge in die EU

--
2016-05-20 21:15 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Natürlich haben wir gleich eine Anfrage gestellt, ob denn auch in München ähnliche Praktiken wie in Berlin gepflegt werden. Dorten werden, wie gestern gepostet, seit einigen Monaten für "Flüchtlinge" um 20% höhere Mietobergrenzen als für sonstige Hartz-4-Empfänger akzeptiert.

Diese Anfrage wurde heute nachmittag gleich mal wieder aus dem Stadtrats-Internetauftritt entfernt, ohne Angabe von Gründen.
Auf unserer Homepage ist sie aber noch zu finden:

ALFA im Rathaus München: Privilegierung von Asylbewerbern bei der Wohnungssuche?

--
2016-05-19 17:42 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Schnell hier gucken, insbes. von Minute 1:10 bis 1:37, bevor es aus dem Fundus von zeit.de verschwindet:

zeit.de: Privilegierung von Asylbewerbern bei der Wohnungssuche?

--
2016-05-19 16:09 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Sums it up.
Respect beliefs? No!


--
2016-05-18 13:30 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Taxifahrer outet sich als AfD-Wähler - der Mann stammt aus dem Iran.
Ähnliche Erfahrungen habe ich auch schon gemacht. Gerade arbeitende Migranten sehen sehr deutlich, wo bei den Deutschen die Schrauben locker geworden sind.

Ein Taxi für Angela Merkel

--
2016-05-17 14:06 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Nix los auf Facebook, und man kann es sicher nicht auf gutes Wetter schieben - reges Treiben dafür auf Twitter.
Maas macht die Leute halt mobil.

--
2016-05-15 01:13 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Nur für's Protokoll meine Twitter-Einträge zum ESC:

#ESC2016 Die Italienerin kriegt den ersten Sonderpunkt für Singen in der Landessprache. Leider für fehlende Sangeskunst wieder 2 abgezogen.

#ESC2016 .de weit besser als befürchtet, das kann man ja längst nicht jedes Jahr sagen.

#esc2016 Bei der zypriotischen Nummer denke ich erstmals nicht an Kaufhaus, Aufzug, Telefonwarteschleife usw.

#ESC2016 Treehugger bin ich ja auch, trotzdem war der Gesang aus Kroatien der bisher schlechteste.

#ESC2016 Lettland lässt die 1980er wiederauferstehen. Gut!

#esc2016 Ukraine bemerkenswert und wenigstens ein paar Zeilen in Landessprache.

#esc2016 Georgien auch im 1980er-Stil. Nicht die schlechteste Nummer.

#esc2016 Österreich macht den Franzosen vor, wie's hätte gehen können.

#ESC2016 Platz 1 für Ukraine kann ich einigermaßen nachvollziehen, fast alle anderen Wertungen eher nicht. Rundgelutscht rules.



--
2016-05-14 18:18 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Wochenende. Schärfste Sache der vergangenen Woche in meinem Ziviljob: Ein Techniker-Training für einen wichtigen internationalen Kunden wurde in letzter Minute hochgradig gefährdet, weil unsere Staatsbürokratie dem indischen Trainer das Visum verweigerte. Mit viel Nervensubstanz und Mehrausgaben musste ein Ersatz organisiert werden.

So sieht die Kompetenz unseres Staates in Migrationsfragen aus: Die Einreise von qualifizierten Arbeitswilligen ins Wirtschaftsleben wird verhindert, selbst dann, wenn sie nur projektbezogen erfolgen soll. Die dauerhafte Einreise von unqualifizierten Allahgläubigen ins Sozialsystem hingegen wird mit Zähnen und Klauen gegen "Rechtspopulismus und Islamophobie" verteidigt.

--
2016-05-12 17:02 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Franz Josef Strauß - wo wäre er heute?


Mehr dazu, insbesondere zu der Diskussion in München um eine Strauß-Gedenktafel:
ALFA: Streit um Strauß

--
2016-05-10 16:50 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Am S-Bahn-Umsteigepunkt "Grafing Bahnhof", den meine Kinder täglich benutzen müssen, stürzte sich heute früh ein Messerstecher mit dem Ruf "Allahu Akhbar" auf unbeteiligte Mitmenschen und tötete einen davon. Die Presse war sich sofort sicher, dass ein islamistischer Hintergrund dieser Tat ausgeschlossen werden kann.

Das scheint zwar tatsächlich so zu sein, wenn alles stimmt, was ich dazu finden konnte. Dennoch wundere ich mich darüber, dass die Information "keinerlei islamischer Hintergrund" zeitgleich mit der Meldung an sich verbreitet wurde.

Merkur: Messerattacke in Grafing-Bahnhof

Nachtrag:
Auf rechten Webseiten kursiert die Meldung, dass der Täter Rafik Yousef hieße. Das ist natürlich Unsinn. Der Islamist Rafik Yousef wurde letztes Jahr in Berlin erschossen.

--
2016-05-05 10:25 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Mein Favorit Ted Cruz, ein Freund Israels und der Marktwirtschaft, ist aus dem Rennen um die amerikanische Präsidentschaft ausgeschieden. Damit hat die Ein-Mann-AfD namens Donald Trump sehr gute Chancen auf den Präsidentenstuhl. Schade, aber nicht zu ändern. Die Bürger im Westen haben die Schnauze von postchristlich-linkem Schuldkult und fiskalischer Verantwortungslosigkeit so voll, dass sie bereit sind, auch Spinner zu wählen.

Die Abschiedsrede von Cruz ist leider so lahm und inhaltsleer, dass ich die Trump-Fans noch besser verstehen kann.

Abschiedsrede Ted Cruz

--
2016-05-02 19:37 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Es gibt ja Rechte wie Linke, die mit dem Grundsatz der Freiheit so schlecht klar kommen, dass sie auch von der Solidarität der Demokratien nichts wissen wollen. Diese Leute wollen dann auch nicht mehr in der NATO Mitglied sein, sondern sich lieber mit Russland verbünden. Dort, bei Putin und seinen im Bild gezeigten Militärspezialisten, ist die Welt noch übersichtlich und damit in Ordnung.

Dass diese Leute auf dem AfD-Parteitag am vergangenen Wochenende sanft auf ihre Plätze verwiesen wurden, kann der AfD nur nützen.

(Auf den pferdestarken Raketen steht "zu Gast bei Obama".)

Zu Gast bei Obama


--
2016-05-01 19:34 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Im Zwangsgebührenfernsehen werden Kriminelle, solange sie der herrschenden Ideologie anhängen, "Aktivisten" genannt. Die Aufforderung zur Gewaltkriminalität ist dann auch keine solche, sondern nur eine "Veröffentlichung" - von privaten Wohnadressen nämlich.

Wir finanzieren mit unseren Fernsehgebühren, die uns durch staatlichen Zwang abgenommen werden, also die ausdrückliche Billigung von Linksextremismus.

ZDF: Daten von AfD-Parteitagsteilnehmern "veröffentlicht".


Kontakt   |   Erstellt mit jedit   |   RSS-Feed