Logo

FS-Blog

Das freisinnige Blog von Fritz Schmude.

Eintrag von 2017-11-24 18:39

2017-11-24 18:39
Gestern gab es im Stadtrat wieder die "Einbringung des Haushalts" für 2018. Die finanzielle Reserve ist inzwischen bei Null, dennoch wurden am gleichen Tag noch munter Mehrausgaben beschlossen, z.B.:
- Zusätzlich zur bestehenden Frauen-Gleichstellungs-Stelle bekommt nun jedes städtische Referat eigene Gleichstellungs-Beauftragte (5,7 neue aufgeteilte Vollzeit-Stellen)
- Die Satzung für den "Kampf gegen die Zweckentfremdung" (also gegen Immobilieneigentümer) wurde verschärft, gleichzeitig werden noch mehr Stellen für diesen Kampf (Verschickung von Bußgeldbescheiden) geschaffen
- Zuschüsse für zahlreiche kulturelle Vereinigungen, darunter auch wieder für das "Eine-Welt-Haus" (mit seinen regelmäßigen links-antisemitischen Auffälligkeiten)
- Die Stadt schafft ihre fast neuen Dieselfahrzeuge mit Verlust ab und ersetzt sie durch Batteriefahrzeuge, auch dafür gibt es eine neue Stelle
- und natürlich einige Mehrausgaben zum Thema F.

Münchens Steuerzahler brauchen von Jahr zu Jahr stärkere Nerven und ein Ende dieser Entwicklung ist nicht abzusehen.

Wenn ich es schaffe, schreibe ich heute abend mehr dazu.

Widerstand ist zwecklos, seit wir nicht mehr in der AfD sind. Vor der AfD hatten die Bunten noch Angst. Seit unserem Austritt von dort ist jeder Respekt wie weggeblasen. Man könnte genauso gut gegen die Wand anreden. Schade!

Eine etwas längere Fassung mit Links zu den Originalbeschlüssen ist hier:
Münchens Steuerzahler brauchen straffe Nerven

Diesen Eintrag bei Facebook kommentieren

Voriger Eintrag <-   Ganzen Monat zeigen   -> Nächster Eintrag
Kontakt   |   Erstellt mit jedit   |   RSS-Feed