Logo

FS-Blog

Das freisinnige Blog von Fritz Schmude.

Einträge von 2017-05

2017-05-31 00:00
Hier sind meine Tageseinträge von 2017-05.

--
2017-05-30 14:31 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Maasmännchen machen mobil! Meine Twitter-Timeline wird auch immer bunter in der bunten Republik.
Twitter Timeline, geblockte Posts


--
2017-05-30 14:30 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Frisch aus dem Westfernsehen!

Eine derart deutliche Sprache wird in Deutschland nicht geführt. Warum eigentlich? Wir sind doch die Betroffenen? Haben wir es nicht besser verdient? Wahrscheinlich genau das, und das ist peinlich. "Trump hat Recht, und die, die ihn bekämpfen, wissen das."

Basler Zeitung: Donald Trump hat Recht

--
2017-05-29 14:28 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Die Käsefrau hat gar nicht gegen alle Deutsche gehetzt, sondern nur pflichtgemäß gegen die AfD, alles ok also.
Deutsche Christen


(Was passiert war: Tagesschau zur Käßmann-Affäre)

--
2017-05-26 11:03 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Auch nach 3 Tagen hat es sich immer noch nicht herumgesprochen, dass "amazing" einfach nur "beeindruckend" und eben nicht "wunderbar" oder "fantastisch" bedeutet. Alles, was auch nur von ferne nach einem Wurfgeschoss aussieht, muss vom braven Deutschen sofort als solches gegen den US-Präsidenten eingesetzt werden. Oooh, Trump hätte mit seinem Gästebuch-Eintrag in Yad Vashem die Opfer des Holocaust beleidigt!

Anstelle einer Beteiligung an diesem sicherlich erhebenden kollektivistischen Hochamt gibt es heute einen kleinen englischen Text zum Üben. Hier ist er:

The chairman of the Yad Vashem memorial, Avner Shalev, said that Mr Trump’s brief guestbook note wasn’t offensive, and that the President had given “very meaningful” remarks before writing the note. “He touched all the essential elements that should be touched” like remembering victims of the Holocaust and standing up to evil, Mr Shalev told ABC News.

Trumps Eintrag im Gästebuch von Yad Vashem


Das Zitat von Avner Shalev steht am Ende des Artikels, der ansonsten den Hauptzweck verfolgt, Obama zu glorifizieren. Das hier ist also hauptsächlich eine Quellenangabe und nur bedingt eine Leseempfehlung:
Donald Trump accused of writing 'outrageous' Holocaust memorial note


--
2017-05-24 17:00 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Gestern wäre eigentlich der Geburtstag des Grundgesetzes gewesen, der freiheitlichsten deutschen Verfassung, die es je gegeben hat.

Eigentlich wollte unser Zensurminister Heiko Maas diesen Feiertag alleine beschmutzen. Dafür hatte er eigens den Erscheinungstermin für sein weltbewegendes Buch auf den 23. Mai gelegt. Das Buch ist ein dümmliches Zusammengeschreibsel über den "Kampf gegen Rechts". Die wehrhafte Demokratie, die offensichtlich gegen islamische Herausforderungen nicht existent ist, soll nach dem ungewollt komischen Appell des genialen Buchautors noch stärker gegen "Rechtspopulisten" in Stellung gebracht werden. Dieser Mediencoup ist dem Herrn Minister misslungen. Die schmutzige Bombe des Salman Ramadan Abedi hatte dann doch eine höhere Sprengkraft als die Sozen-Knallcharge.

Unser Grundgesetz wird all das überleben. Die Freiheit, die nicht nur von den gottseidank siegreichen Westmächten, sondern auch von ungezählten tapferen deutschen Bürgern über Jahrhunderte erkämpft worden ist, ist unwiderruflich.

Daran können auch Deine vielen bewussten und unbewussten Feinde, von dem Maas bis zu der Merkel, from Mohammed to the explosive belt nichts ändern. Die Freiheit in meinem Deutschland wird nicht verhandelt. Nachträglich herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, liebes Grundgesetz, und tut mir leid, dass ich gestern aus Trauer **UND WUT** nicht zum Gratulieren gekommen bin.

Heiko Maas sieht aus wie Adolf Eichmann


--
2017-05-23 16:59 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Anstatt wieder nur den Trauertweet-Generator zu starten, müssen Demokratien, die überleben wollen, den "Muslim Ban" einführen.

#Manchester #MuslimBan

--
2017-05-22 16:57 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

The West is the best.

Und wird es noch sehr viele Jahre lang bleiben.

Trump und Netanjahu mit Ehefrauen


--
2017-05-21 16:56 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Wahlfälschung bei der kommenden Bundestagswahl? Nicht mit mir. Habe mich gerade im Stadtbezirk 19 als Wahlhelfer gemeldet.

Hier geht's lang, Anmeldung ist online möglich:
Landeshauptstadt München: Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

--
2017-05-20 20:33 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

In Deutschland haben es bisher nur der Merkur und die Bild. Ansonsten war Folgendes wieder mal nur aus dem Westfernsehen (Schweizer Medien) zu erfahren:

Otto Schily (ja, genau der!) empfiehlt der Schweiz, nur ja die Finger von einer "Energiewende" nach deutschem "Vorbild" zu lassen. Dabei wendet er sich an Christoph Blocher, der als pöhser Rechter bei unseren Roten und Grünen sonst unter Kontaktverbot steht. Der Brief ist eine vorbildliche Zusammenfassung aller rationaler Argumente gegen den deutschen Irrsinn.

BAZ: Otto Schily warnt vor ökologischen und sozialen Folgen des Energiegesetzes

Der Brief im Original:
Brief von Schily an Blocher (pdf)

--
2017-05-18 17:17 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Ausländische Straftäter sollen "unverzüglich abgeschoben" werden, so tönt es neuerdings aus der SPD.

Bei dieser Gelegenheit erinnere ich einfach mal daran, was die SPD da tut, wo sie die Macht hat. Genauer: Was sie in München, wo sie seit Jahrzehnten die Macht hat, vor gerade mal 6 Wochen getan hat.

Unbeschränkter Abschiebestop für Afghanen - Probelauf für Rot-Rot-Grün im Münchner Rathaus

--
2017-05-18 14:15 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Thilo! <3

Thilo Sarrazin bei Achse des Guten: Wenn Politiker zu viel reisen und zu wenig denken!


--
2017-05-17 17:12 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Immer wieder beliebt: Mehr Stellen im öffentlichen Dienst!
LKR im Stadtrat München: Ungebremstes Stellenwachstum

In der heutigen Vollversammlung gab es noch eine weitere neue Stelle: Eine Sinecura (Amt ohne Amtspflichten) für die ehemalige Jugendamtsleiterin, nach B2 (EUR 7250,-p.m.) eingruppiert.

Link zur Vorgeschichte:
Jugendamtschefin ist seit zwei Jahren krank - und schreibt trotzdem ein Buch


--
2017-05-14 17:11 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Ein schöner Sonntag: Die Linken sind in ihrer bisherigen Hochburg NRW abgewählt, und schau an, sogar Madame Kraft steigt in meiner Achtung.

Kraft tritt von allen Ämtern zurück


--
2017-05-12 17:10 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Owned, Ihr Linksblödler.

Titanic und Alice Weidel



--
2017-05-12 17:07 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Tipp aus Kenia, gilt auch für Deutschland.

Atheists in Kenya: Don't pray, vote!



--
2017-05-10 10:44 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Das Beste an der SPD ist, dass ihr Führungstrio nicht zu 33% oder zu 67% aus Antisemiten besteht, sondern zu 100%. Da kann so manche rechte Splitterpartei einpacken.

Steinmeier huldigt dem Terroristen Arafat, Schulz verbreitet die Wasserlüge und Gabriel trifft sich statt mit dem israelischen Premier lieber mit Linksextremisten und Islamisten. Alle diese drei großdeutschen Heldentaten wurden nicht in Kneipenhinterzimmern irgendwelcher rechtsextremer Burschenschaften, sondern im offiziellen Teil(!) von Staatsbesuchen(!) mitten in Israel(!) vollbracht.

Zum deutschen Kollektivismus gehörte und gehört der Antisemitismus immer dazu. Von allen heutigen Parteien ist es wohl die Scharia-Partei Deutschlands, die das am besten abbildet.

Schulz, Gabriel und Steinmeier


--
2017-05-10 07:46 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Das ist das positive Posting des Tages. Man soll ja positiv bleiben, heißt es.

Hackerbrücke in München


Hier ist unser Antrag, die Hackerbrücke für den Radverkehr aufzuwerten.

--
2017-05-09 16:48 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Macron muss bekämpft werden, weil er EU-Zentralist und Steuererhöher ist. Und nicht wegen seinem Privatleben.

Schaffen wir das?

--
2017-05-08 20:32 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Heute vor 72 Jahren wurde der damalige deutsche Nationalsozialismus besiegt. Der bunte Sozialismus hingegen randaliert heute abend in meiner Nachbarschaft. Anlass (nicht: "Ursache") ist der Versuch der Oppositionspartei AfD, eine Veranstaltung durchzuführen.

Ein waschechter Sozialist im Nachbarland Frankreich wird derweil in den regierungsnahen Medien als "Liberaler" bezeichnet. Dabei will er den totalen EU-Sozialismus, wenn nötig, noch totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt erst vorstellen können: Mit Eurobonds, noch höherem EU-Etat und noch höheren Einzahlungen durch die Steuerzahler in der ganzen EU.

Unnötig zu sagen, dass dieser Sozialist gestern zum Präsidenten Frankreichs gewählt worden ist - zum Schaden aller arbeitenden Menschen in Frankreich und Deutschland gleichermaßen, aber das ist mit dem Sozialismus ja schon immer so gewesen.

Kriegsende in München


--
2017-05-06 16:41 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Büro der LKR im Rathaus München

Ja, das war doch mal eine nette Sache, der Tag der offenen Tür im Münchner Rathaus. Bedingt durch das schöne Wetter kamen auch eine Menge Leute vorbei und man kam mit ihnen gut ins Gespräch. Alle waren gut drauf, entspannt und interessiert.

Einige wenige drehten reflexartig ab, wenn ihnen die Wahrnehmung "AfD-nah!" einsickerte, aber das war eine kleine Minderheit. Insgesamt sind die Münchnerinnen und Münchner doch ein erfreulich normal gebliebenes Völkchen.

Das Rathaus war auch sonst immer Montag bis Freitag für alle Besucher offen. Damit soll bald Schluss sein, ein "Sicherheitskonzept", was selbstverständlich mit nix zu tun hat, soll kommen. In geschlossenen Rathäusern, auf dem umzäunten Oktoberfest und auf abgeriegelten Weihnachtsmärkten feiern wir dann unsere offenen Grenzen. Schönes restliches Wochenende!
:-)

--
2017-05-06 10:42 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Wenn Akif Pirincci der Einzige ist, der mit den Opfern noch so eine Art Mitleid hat, dann verlinke ich eben Akif.

Akif Pirincci: In meinem Himmel

--
2017-05-05 22:01 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Link des Tages führt wieder mal zur Achse des Guten:
Die bedingungslose Verteidigung des (eingewanderten) Morgenlandes


--
2017-05-03 20:55 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Gott strafe England! Die EU liebt vereint, sie hasst vereint, sie hat nur einen gemeinsamen Feind.

Gott strafe England!


EU erhöht Brexit-Schlussrechnung mal eben um 66%

--
2017-05-02 11:16 (Direktlink, kommentieren bei Facebook)

Gestern abend konnte man der aktuellen Kamera entnehmen, dass das Schwesig-Ministerium weiterhin die DITIB zu fördern gedenkt, die deutsche Außenstelle der türkischen Islambehörde DIYANET. Da fragt sich das fleißige Steuerzahlerlein doch glatt, was diese DIYANET denn so den ganzen Tag macht, wenn sie nicht gerade in Zusammenarbeit mit dem türkischen Geheimdienst etwaige Oppositionelle bespitzelt. Wir können uns noch an DIYANET-Handreichungen erinnern, die Frauen empfehlen, am besten gar nicht mehr aus dem Haus zu gehen und wenn, dann nur mit männlicher Aufsicht...

Gerade jetzt flattert mir (mit Dank an Ali Utlu fürs Twittern und Cenk Cigdem für die Übersetzung) ein aktuelles Machwerk der DIYANET herein: Eine Werbung für die Karriere als islamischer Selbstmordbomber. Das ist sie dann wohl, die neue deutsche Familienpolitik aus dem Hause Schwesig (SPD). Prosit!

DIYANET wirbt für die Karriere als Selbstmordbomber


Download-Link: http://www.fs-blog.de/imga/diyanet-wirbt-karriere-selbstmordbomber.jpg


Kontakt   |   Erstellt mit jedit   |   RSS-Feed