Logo

FS-Blog

Das freisinnige Blog von Fritz Schmude.

Links des Monats Oktober 2015

2015-11-01 19:12
30.10.2015
Ein weiteres Mal bekennt sich die politische Klasse zur Willkür: Bei der Bewertung der Haushalte von EU-Ländern soll es Rabatt geben, wenn sich das EU-Land beim Flüchtlingskult engagiert zeigt.

EU-Kommission fordert mehr "Flexibilität", gefunden bei der immer lesenswerten Achse des Guten.

--
29.10.2015
Sozialausschuss heute vormittag. Eine Zuschuss-Ausweitung für "Migrationsberatung" wird beschlossen. Ich stimme dagegen, mit der Begründung, dass wir Leistungen, die über den gesetzlichen Rahmen der Versorgung der sogenannten "Flüchtlinge" hinausgehen, ablehnen. Marian Offman, der Linksausleger der CSU-Stadtratsfraktion, entbietet mir die Scheibenwischer-Geste.

--
29.10.2015
Ich muss mal etwas Ketzerisches sagen: Im Vergleich zu Merkel wäre das eine Verbesserung. Gabriel war es, der die Zahl 500.000 Einwanderer pro Jahr ins Gespräch gebracht hat, und sich damit von dem selbstmörderischen "keine Obergrenze!" Merkels abgesetzt hat. Auch sonst ist er den relativ vernünftigeren Sozis zuzurechnen. Gabriel kann auf 2 Arten Kanzler werden:
a) die Linksparteien spielen ihre Mehrheit aus (rot-rot-grün). Dann gute Nacht! Oder aber
b) in der GroKo wird die SPD stärker als die CDU oder die Union schiebt Gabriel das Kanzleramt zu um Merkel elegant loszuwerden. Egal warum, jedenfalls ist dann Merkel weg! Es kann dann nur besser werden.

Sigmar Gabriel: Natürlich will ich Bundeskanzler werden!

--
28.10.2015
Wirtschaftlichen Analphabetismus muss man genießen. Heute gönnt Julia Klöckner (CDU) uns einen besonders guten Schluck.

Zitat von Julia Klöckner


--
22.10.2015

Peter Gauweiler in Topform! Endlich mal wieder etwas, was ich nicht nur aus Solidarität sondern aus ganzem Herzen unterstütze.

Artikel von Peter Gauweiler


--
21.10.2015
Ja, es ist totalitär.

Akif Pirincci: Das Ganze ist totalitär

Siehe dazu auch den Artikel Webmaster Würstchen in diesem Blog.

--
20.10.2015
Björn Höcke war einer der Gründe, warum ich im Sommer aus der AfD ausgetreten bin. Das ändert aber nichts daran, dass die Berichterstattung der "bunten" Medien über seinen vorhersehbar pathetischen Auftritt in mehrfacher Hinsicht unfair ist.
1. Es ist unfair, sich aus der großen Zahl der Flüchtlingskult-Kritiker ausgerechnet den völkischen Björn herauszugreifen. Es hätte viele andere Vertreter des rational gebliebenen Bevölkerungsteils gegeben.
2. Es ist unfair, ihn mit 3:1 linientreuen Linken zu umgeben. Es hätte auch vernünftige Linke anstelle des Facebook-Zensors Maas und den anderen Schnitzler-Typen gegeben. Vielleicht hätte man sogar Neutrale finden können.
3. Es ist unfair, die zwar ungünstig präsentierten, aber doch vorhandenen Argumente mit Floskeln wie "dumpfes Zeug", "Brandstifter" usw. immer nur vom Tisch zu wischen.
Derlei "Diskussions"-Verhalten war bis vor wenigen Jahren in der deutschen Medienwelt nicht üblich. Nun aber ist es sowohl im Staatsfernsehen als auch in den Echo gebenden Mainstream-Medien zum Standard geworden.

AfD-Gegner schließen nun voreilig, dass Höckes suboptimaler Auftritt die AfD Stimmen kosten werde. So denkt es im Mainstream nach dem Anti-Höcke-Vernichtungsschwall, der sich soeben durch alle Medien ergossen hat.
Diese Hoffnung wird sich nicht erfüllen. Im Gegenteil haben gestern die Fernsehzuschauer gesehen, dass es einen Politiker gibt, der den Flüchtlingszirkus nicht mitmacht und den Mut hat, der machthabenden Mehrheit zu widersprechen. Wie unbeholfen, inhaltlich leer, ja sogar dumm dieser Politiker ansonsten ist, wird vielen Leuten, die zu Recht die Schnauze voll haben, nicht so wichtig sein.

Die Welt: "Wirrer AfD-Politiker hisst Deutschlandfahne bei Jauch"

--
9.10.2015
Ein sehr bemerkenswerter Artikel von der Achse, den sich alle Verschwörungstheoretiker mal zu Gemüte führen sollten. MERKELS "Politik" folgt nicht einem finsteren Plan. Sie ist vielmehr der Ausfluss einer Mischung aus Heiligkeitsbedürfnis und Planlosigkeit. (Was uns einmal mehr zur Notwendigkeit von Merkels Absetzung bringt.)

Hier steht sie und kann auch anders

Und wie erwirbt man Heiligkeit? Durch Applaus und Übereinstimmung mit anderen Heiligen, und im konkreten Fall sind das halt die Linken. Nicht nach christlichen Maßstäben, sondern nach denen der Linksreligion (böse deutsche Nazis, gute edle Wilde) erstrebt Merkels Gefühlswelt ihre Paradiespunkte.

--
7.10.2015
Eine weitere Aktion für den Rücktritt von Dr. Angela Merkel. Mit dieser Aktion werden Bundestagsabgeordnete aufgefordert, im Parlament den Misstrauensantrag zu stellen.
Kampagne bei abgeordneten-check.de

--
7.10.2015
Jacques Schuster von der Welt (nicht identisch mit Josef Schuster, dem Präsident des Zentralrats der Juden) bringt heute seine Zeitung wieder voll auf Linie.
Nichts geringeres als die altbekannte Verblödungsphrase, dass Islamgegner "genauso schlimm" wie Islamisten seien, wird von ihm heute öffentlich unterschrieben. Als "Beleg" für diesen Standard des linken Mainstream zerrt er herbei, dass doch in Pegida-Kreisen mitunter vom "Widerstand gegen die Staatsgewalt" geträumt wird.

Die Welt: "Pegida-Anhänger ähneln den Islamisten"

--
6.10.2015
Rufer in der Wüste wie Thilo Sarrazin oder Gunnar Heinsohn sagen es schon seit Längerem: Die Einwanderung nach Deutschland findet im unteren Intelligenzbereich statt und trägt damit wesentlich zur weiteren Zerstörung der wirtschaftlichen Grundlagen bei. Abhilfe wäre möglich durch einen Paradigmenwechsel hin zu einer qualifikationsbasierten (oder wenigstens intelligenzbasierten) Einwanderung.
Ergänzung von mir: Und durch die Abschaffung des Sozialismus, denn ein sozialistisches System wird immer Leistungsträger abschrecken und Versorgungssucher anziehen.
Leider lehnt der Mainstream diese beiden dringenden Maßnahmen dummheitsbedingt als "unmenschlich" ab und so wird die Scheindiskussion um immer mehr nie ausreichende Asylantenheime und immer teurere nutzlose "Integrationsprogramme" noch lange weitergehen.

FAZ: Werden Flüchtlinge die deutsche Wirtschaft retten?

--
3.10.2015
Lasst uns unseren 25. Nationalfeiertag freudig und würdig begehen!
Dazu gab es ein sehr gutes Kurzvideo von Monika Gruber, worin sie sich kritisch zur "Willkommenskultur" äußert.
Inzwischen scheint dieses Video leider aus Youtube verschwunden zu sein. Schade.


* * *
Kommentare
#1 von "Heinz Steinmann": 2015-11-03 17:14
Lieber Fritz, alle Deine Kommentare sprechen mir aus der Seele. 100%
#2 von "KS": 2015-11-19 22:47
Der fs-Blog hat sich wesentlich verbessert, so mein Eindruck.

Hier eine Beobachtung zu den aktuellen Anschlägen in Paris:

"Wer waren die Männer, die die Anschläge in Paris verübten? Woher kamen sie? Nach welchen Verdächtigen wird noch gesucht? tagesschau.de fasst die wichtigsten Antworten und Fakten zusammen. (...) Bisher wurden vier der sieben getöteten Attentäter zweifelsfrei identifiziert. Bei allen handelt es sich um Franzosen." (Quelle: http://www.tagesschau.de/ausland/paris-uerbeblick-109.html)

Nochmal in Kurzform: Es waren Franzosen!

Bin ich aber froh.
Hat also mit Islam und Einwanderung nix zu tun, weg mit diesem dummen Vorurteil.

Sieht man auch an den vier Namen. Ganz eindeutig, alles traditionelle französische Namen:

Omar Ismail Mostefai
Samy Amimour
Bilal Hadfi
Brahim Abdeslam

:-)
#3 von "Fritz Schmude": 2015-11-20 06:59
Ja. Auf dem Zeitverschwendungs-Facebook war es auch schon:
https://www.facebook.com/fritz.schmude/posts/1091316564219980
3 Kommentare.

Mein Kommentar dazu:
Name: (freiwillige Angabe)
E-Mail-Adresse: (Wird nirgends veröffentlicht, ist aber Pflichtangabe)

Kommentar:

Kontakt   |   Erstellt mit jedit   |   RSS-Feed